Viele Wege führen zu mehr Glück.

Gesellschaftspolitik:

 

  • Wir setzen uns ein für mehr Begegnung und sozialen Zusammenhalt und fordern etwa eine Vision für das Bärtschihus, welche die veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen miteinbezieht und den erwarteten Mehrwert für Öffentlichkeit und Gemeinde definiert; als Grundlage für den Leistungsvertrag zwischen Gemeinde und Genossenschaft Bärtschihus. Mit dem Bärtschihus hat die Gemeinde eine grossartige Chance, einen vorausblickendes Begegnungsort für eine immer vielfältigere Bevölkerung zu schaffen.

  • Auch Identität stärkt den sozialen Zusammenhalt. Das forum setzt sich ein für die Neuanpflanzung der historischen Muri-Allee und für kultur-historische Informationen im öffentlichen Raum. Je besser wir unsere Wohnumgebung kennen, umso mehr schätzen und sorgen wir für diesen Ort.

Umweltpolitik:

  • Wir prüfen die Umweltverträglichkeit von Infrastrukturprojekten kritisch und haben beispielsweise Einsprache erhoben gegen den Bau des Multiplex-Kino im Gümligenfeld und das Fällgesuch für die Nussbaumallee kritisch durchleuchtet.

  • Wir wirken mit bei der Erarbeitung von Leitbildern und Richtplänen, um Energieeffizienz und erneuerbare Energien voranzutreiben.

  • Für eine mögliche Teilüberbauung der Schürmatte haben wir uns für stringente Nachhaltigkeitskriterien stark gemacht.

  • Wir haben verschiedene Begrünungsideen im Zusammenhang mit der Umsetzung des Richtplans Landschaft zusammen getragen und der Verwaltung unterbreitet.

Ortsplanung:

  • Bei der Diskussion des Räumlichen Leitbilds setzte sich das forum ein für innere Verdichtung, eine massvolle Entwicklung, qualitätssichernde Verfahren und sehr sorgfältige Einzonungen.

  • Eine forum-Motion zur Wiederanpflanzung der historischen Muri-Alle im Zuge der Sanierung der Thunstrasse wurde als Postulat überwiesen.

  • Eine forum-Motion zu mehr Identität dank kultur-historischen Informationstafeln ist eingereicht.

Bildungspolitik:

  • Eine forum-Motion zur Vereinheitlichung der Schule (einheitliche  Benotungssysteme, Übertrittsmodalitäten und Informationsveranstaltungen) wurde mittlerweile umgesetzt.

  • Das forum setzt sich für den Ausbau und die Koordination der familien-und schulergänzenden Kinderbetreuung ein. Eine Motion zur Einführung einer Ferienbetreuung im Rahmen der Tagesschule wurde vom Grossen Gemeinderat 2014 nicht überwiesen.

  • Eine forum-Motion zur Vision für die Schulen Muri-Gümligen ist noch hängig. Zur Diskussion stehen Fragen wie Basisstufe, Ganztagesschule, Spez-Sek und druchlässigere Schulmodelle.

Verkehrspolitik:

  • Das forum setzt sich für alle Verkehrsteilnehmenden ein. Eine nachhaltige Entwicklung des Fuss- und Veloverkehrs, die Förderung des Öffentlichen Verkehrs sowie die Lenkung des motorisierten Individualverkehrs stehen im Zentrum.

  • Der Sicherheit im Strassenverkehr und dem Lärmschutz der Quartierbevölkerung räumen wir grosse Priorität ein.

  • Das forum macht sich für eine Tunnelvariante zur Engpassbeseitigung A6 stark. Mit Kanton und Bund gilt es für Strassen in deren Kompetenz eine gute Zusammenarbeit zu pflegen.

Finanzpolitik:

  • Das forum setzt sich fürs Sparen und gesunde Finanzen ein. Wir streben ein ausgeglichenes Haushaltsbudget an, welches die Attraktivität und Qualität unseres Wohn- und Arbeitsortes fördert und die Werterhaltung in die bestehende Infrastruktur sicherstellt.

  • Wir setzen uns dafür ein, dass geplante werterhaltende Investitionen nicht verschoben, sondern durchgführt werden.

  • Die Steueranlage soll flexibel gehandhabt werden, so dass die Schulden nicht wesentlich weiter ansteigen. Unsere Finanzpolitik darf nicht zu Lasten kommender Generationen gehen.