Was steht in der Presse über unsere politische Arbeit?

Lesen Sie selbst:


BZ Artikel zu "Lokal Einkaufen" App

12./25.4.17 Die forum Motion betr. bessere Rahmenbedingungen für das lokale (Klein-)Gewerbe und die laufenden Umfragen bei Unternehmen und Kunden in Muri-Gümligen waren Thema in einem BZ-Artikel. Auch über die GGR-Debatte wurde berichtet, die leider mit 18:17 Stimmen verloren ging.

Bund Artikel: Muris kulturelle Schätze sollen beschildert werden

21.9.2016 "Um das Standortmarketing zu verbessern, wird Muris "alter" Reichtum sichtbarer gemacht. Auch ein Spaziergang entlang der Sehenswürdigkeiten wird erwogen."

Zum Bund-Artikel

Gemeinsam putzen macht happy!

forum Putz-Aktionen zum nationaler Clean-Up Tag gegen Littering

 

10.9.2016 Auch wenn unsere Gemeinde gut putzt, kommt so einiges zusammen, wenn man mal genau hinschaut… Flaschen und Dosen aller Art, Verpackungen, Zigarettenstummel en masse, sogar ein alter Stuhl.

Mit guter Laune und Elan waren die Putzteams unterwegs und machten sich und andere glücklich. Denn eine saubere Umgebung macht Freude!

Ein grosses Merci an alle, die angepackt oder uns moralisch unterstützt haben!

 

BZ Artikel Identität dank Infotafeln

8.6.2016 Die BernerZeitung berichtet über eine Motion des forum, welche interessante kultur-historische Informationen über Muri-Gümligen an geeigneten Stellen mittels Informationstafeln öffentlich zugänglich zu machen will.

Zum BZ Artikel

BZ Artikel zur Muri-Allee

14.4.2016 Die BZ berichtet über eine Motion des forum, welche die Möglichkeit einer Wiederbelebung der Muri-Allee im Zug der Sanierung der Thunstrasse zwischen Egghölzli und Muri-Kreisel beabsichtigt.

Zum BZ Artikel

BZ Artikel zur Debatte im Grossen Gemeinderat betreffend Gegenvorschlag zur Initiative "grünBLEIBTgrün"

22.3.2016 Unsere Gemeinde hat mit dem Kanton Bern eine BEakom-Vereinbarung unterzeichnet, welche die Umsetzung der kantonalen Energiestrategie (langfristige Verwirklichung der 2'000-Watt-Gesellschaft) unterstützt. Trotzdem fand das Anliegen des forum, den Gegenvorschlag mit der Verpflichtung zur Einhaltung der Regeln einer 2000-Watt-Gesellschaft bei Neueinzonungen zu ergänzen, keine Mehrheit.

Die Schürmatt zu über­bauen, sei «noch immer nicht akzeptiert», sagte Sprecher Stefan Kempf und forderte: Wer hier bauen wolle, solle wenigstens die Regeln der 2000-Watt-Gesellschaft einhalten. Ohne diese Regelung lehne das Forum eine Bautätigkeit auf der Schürmatt ab und werde sich entsprechend gegen die Ausnahmeregelung im Gegenvorschlag stellen.

Zum BZ Artikel

BZ Artikel zur forum Motion Gegenvorschlag zur Initiative "grünBleibtgrün"

08.01.2015: Die Ortsplanungsrevision beschäftigt die Politik weiter: Das forum schlägt ein als Gegenvorschlag ein verkürztes Einzonungsmoratorium vor - damit Zeit und Raum für eine offene Diskussion rund um Ortsplanungsfragen entsteht.